Auch ich sammele Dshini Punkte :-)

Freitag, 8. Januar 2010

Buch-Review: Dead Until Dark



Das erste Buch, welches ich ganz auf Englisch gelesen habe. Ich fand es dafür gut, weil ich die auf dem Buch basierende Tv-Serie "True Blood" bereits gesehen habe und somit zumindest vorher schon die Geschichte kannte (das Buch und die Serie weichen allerdings etwas voneinander ab)

Aber eigentlich fiel es mir ziemlich leicht auf Englisch zu lesen, da Charlaine Harris wikrlich sehr flüssig schreibt und nicht lange drumrum erzählt (finde bei einem Buch nichts schlimmer, als wenn 5 Seiten lang die Landschaft beschrieben wird oder viele Kapitel nur Lückenfüller sind -.-)

Fazit: Ich fand das Buch toll! Tolle Geschichte, tolle Charaktere! Ich kann es nur empfehlen, auch an alles die die Serie schon gesehen haben, da es doch genügend Unterschiede zu der Serie gibt.
Und es ist nicht unbedingt nur etwas für Vampirfans, vorallem ist es nicht in der Rubrik Twilight, da bei dem Hype im Moment ja jeder mit Vampir Twilight verbindet.
Es ist erwachsener,nicht schnulzig und eher ein Drama.
Punkte: 10/10

Ich werde nun auch die komplette Sookie Stackhouse Reihe lesen, immer parallel zur Serie. Das 2te wird bald folgen, das 3te dann erste wenn ich Season 3 von True Blood gesehen habe, usw :-)