Auch ich sammele Dshini Punkte :-)

Dienstag, 20. April 2010

Film Review: Dorian Gray

Am Wochenende habe ich mir Dorian Gray angesehen.




Eigentlich habe ich ihn mir nur aus Langeweile angesehen, weder der Trailer noch die Geschichte selbst haben mich irgendwie angesprochen :P
Daher bin ich nicht mit großen Erwartungen in den Film gegangen....und wurde weder enttäuscht noch positiv überrascht. Fand den Film sehr mittelmäßig. Den Anfang bis Mitte des Filmes fand ich eher öde. Dort gab es viele Szenen die sehr ähnlich waren und mir quais wie eine Wiederholung vorkamen. Ab Mitte bis Ende kam dann etwas (wirklich nur etwas) Spannung auf. Die Geschichte hätte man besser verfilmen können, das Buch habe ich zwar nicht gelesen, aber ich denke, dass viele Beweggründe im Buch enthalten sind, die beim Film (bei mir zumindest) nicht rüberkamen.
Die Schauspieler finde ich teilweise schlecht besetzt. Colin Firth hat zwar gut gespielt, die Rolle passte aber irgendwie nicht zu ihm. Er ist für mich der "Nette" etwas zynische Typ. Der Hauptdarsteller (weiss den Namen nicht)hingegen war ganz gut besetzt. Er sollte die Jugend und Schönheit darstellen. Passt eigentlich, obwohl ich ihn ja nicht attraktiv finde, er sieht mir nun mal zu "geleckt" aus, aber darum passt es nun mal zu der Rolle :D

Fazit: Einmal anschauen ok, ein zweites mal würde ich mich allerdings langweilen.

Punkte: 5/10