Auch ich sammele Dshini Punkte :-)

Sonntag, 21. März 2010

Buch-Review: Der Todesflüsterer


Ich habe das Buch nun durch und fand es ganz nett. An die Schreibweise bzw dessen Aufbau musste ich mich erst gewöhnen. Manchmal war ich etwas verwirrt, da mehrere Kapitel aus der Sichtweise einer Person erzählt werden, wo man noch nicht erfährt, wer es ist. Dies fand ich erst verwirrend, danach aber spannend. Man rätselt mit, kommt auf eine falsche Spur und ist gespannt auf die Lösung. Die Charaktere und die Geschichte haben mir gut gefallen. Beides abwechslungreich mit vielen Wendepunkten. Als kleinen Minuspunkt muss ich allerdings den "Hokuspokus" in manchen Kapiteln nennen. Das kam bei mir etwas so an, als wären dem Autor kein Weg eingefallen, wie die Ermittler sonst dem Täter auf die Spur kommen sollten. Das Ende weist auf eine Fortsetzung hin, kaufen würde ich mir die nicht, aber leihen oder sonstiges.

Fazit: Kein Buch was man gelesen haben muss, aber nette Unterhaltung.

Punkte: 6/10